Podcast #5: Free Fire/A Field in England

Ben Wheatley hat zwei Filme gemacht, die sich an der Oberfläche stark ähneln. Auf den zweiten Blick sind sie allerdings grundverschieden. Die Rede ist vom aktuellen Kinofilm „Free Fire“ und dem vier Jahre alten „A Field in England“.

Beide Filme spielen in einem abgeschlossenen Raum und in einer zusammenhängenden Zeiteinheit. Da hören die Gemeinsamkeiten dann aber auch schon auf. Während Free Fire starbesetztes Popcorn Kino mit Indie-Flair ist, ist A Field in England ein „Arzi-Farzi“ Schinken (zumindest meiner Ansicht nach).

Feuer frei

Dass man da auch anderer Meinung sein kann, zeigt die hitzige Diskussion zwischen Florian und mir. Dabei geht es nicht nur um zwei Filme. Es geht auch um die fundamental unterschiedlichen Auffassungen, was ein guter Film ist und zu sein hat.
Fazit: einigen wir uns darauf, dass wir uneinig sind.

Wie immer freuen wir uns natürlich über Feedback und Anregungen! Diese könnt ihr gerne hier oder auf Soundcloud in Form von Kommentaren, auf iTunes als Rezension oder per Mail an podcast@marcfleddermann.tv richten. Oder besucht uns auf unserer Facebook-Page.